Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

Erlanger Kurz- und Mitteltriathlon 2011

07.08.2011

Am 07.08.2011 nahmen Gerhard Kurzke, Michele Mele, Peter Siebert und Marc Unger am Erlangener Mitteltriathlon teil. Für alle vier war es der erste Start in Erlangen; Gerhard und Marc absolvierten sogar ihre erste Mitteldistanz.

Am Samstagmorgen ging es für die Vier zusammen mit den Fans Gerhard M., Peter U., Doro und Angelika in Richtung Erlangen. Nach dem Einrichten im Hotel gab es noch einmal ein kurzes Abschlusstraining, wobei Teile der Radstrecke schon mal abgefahren worden sind. Anschließend setzten sich alle noch einmal ins Auto und fuhren die komplette Radstrecke ab. Schon da war für sie zu erkennen, dass die Radstrecke, die ein Rundkurs von 39km Länge war, der zweimal zu durchfahren war, überwiegend flach ist und nur zwei Anstiege mit 6% und 10% Steigung besaß, die aber gut zu fahren waren, aber auch durch Ortschaften und Wohngebiete  führte, wo es zum Teil schon recht eng her ging. Mit der Radstrecke im Kopf und mit den Gedanken schon beim morgigen Start wurden nun noch die Startunterlagen abgeholt und die Speicher bei der Nudelparty aufgeladen.

Am Sonntagmorgen hieß es dann früh aufzustehen. Um sechs wurde gefrühstückt und um kurz nach sieben machte wir uns auf den Weg zum Schwimmstart/zur Wechselzone. Dort richteten wir dann unsere Plätze ein, wobei Michele und Marc das Glück hatten 10m vom Ausgang der Wechselzone entfernt ihr Rad „parken“ zu dürfen. Während der Samstag in Erlangen noch sommerlich warm gewesen war, fing es eine Stunde vor dem Schwimmstart dann an zu regnen. Der Regen begleitete die Sportler dann mal mehr mal weniger stark beim Schwimmen und während der ersten Radrunde.
Um 9.05 Uhr erfolgte dann für Michele und Marc der Startschuss zur 2km langen Schwimmstrecke im Main-Donau-Kanal, in dem die Sportler 1km in die eine und 1km in die andere Richtung schwimmen mussten. 10min später folgten Peter und Gerhard. Michele und Marc lieferten starke Schwimmzeiten ab und waren selber überrascht, dass sie heute so schnell waren. Auch Peter war mit seiner Schwimmzeit zufrieden, Gerhard hingegen war nicht so 100%ig zufrieden, aber seine stärkste Disziplin, das 78km lange Radfahren, folgte ja im Anschluss.
Der Weg zu den Rädern war für die Sportler diesmal jedoch ungewöhnlich lang. Nach dem Schwimmen galt es den Wechselbeutel aufzunehmen, sich im Zelt umzuziehen, den Neo zu verpacken und dann den Weg zu ihrem Rad zurückzulegen. Für Michele gab es dann eine kleine Schrecksekunde als er bei seinem Rad angelangt war. Ein Reifen von seinem Rad war platt! Aber dank des Pannensprays und des Radservices ging es für ihn schnell weiter. Marc begab sich angesichts seines 12. Platz nach dem Schwimmen hochmotiviert auf die Radstrecke, auf der er gleich von Anfang an Vollgas los fuhr, so dass die Fans ihn bei der ersten Vorbeifahrt gar nicht zu Gesicht bekamen. Nach der ersten Radrunde war Marc schon auf Platz 3 vorgefahren. Diesen Platz verteidigte er auch auf der zweiten Radrunde und hielt dabei den Rückstand nach vorne in Grenzen und konnte seinen Vorsprung auf den vierten sogar noch ausbauen. Auch für die anderen Drei ging es einige Plätze nach vorne und sie konnten gute Radzeiten fahren. Letzten Endes stand bei Marc ein 40er, bei Michele ein 38er, bei Peter ein 35er und bei Gerhard ein 34er Schnitt auf dem Tacho.
Marc wechselte dann schließlich als Dritter auf die 20km Laufstrecke und versuchte nun seine gute Platzierung zu verteidigen und nochmals Druck nach vorne auszuüben. Es galt nun von der Wechselzone am Kanal entlang zum Vereinsgelände des TV Erlangens zu laufen, dort um einen Wendepunkt herum, ein paar Treppenstufen hinauf und zurück in Richtung Wechselzone zu laufen, bevor es über eine Brücke in den Wald hinein zum nächsten Wendepunkt ging, von dem es wieder zurück zum Vereinsgelände ging und danach galt es dann noch die Runde ein zweites Mal zu laufen. Somit konnten sich die Sportler unterwegs immer mal wieder sehen und anfeuern. Auch für die Zuschauer war es ideal die Sportler zu begleiten, zu versorgen und anzufeuern.
Auch Michele drehte auf der Laufstrecke nochmals auf und kam schließlich freudestrahlend als 23. und Erster der Altersklasse ins Ziel. 20min vor ihm war Marc bereits nach 3std42min05sek als Dritter Gesamt und Erster der Altersklasse im Ziel! Peter kam nach 4std36min59sek als Vierter seiner Altersklasse ins Ziel. Jetzt fehlte nur noch Gerhard. Aber der Älteste der Vier ließ nicht lange auf sich warten und erreichte nach 5std09min49sek das Ziel und blieb somit über 20min unter seiner selbstgesteckten Zielzeit von 5std30min.


Fazit: Alle Vier waren mit ihrem Wettkampf super zufrieden. Auch der Erlangener Wettkampf egal ob Mittel- oder Kurzdistanz ist jedem nur zu empfehlen, da die Strecke ein Garant für gute Zeiten ist und der Wettkampf außerdem noch super organisiert ist und auch die Zuschauer einiges geboten bekommen.

P.S. Vielleicht schreiben ja die Sportler selbst noch ein paar Sätze zu ihren Erlebnissen!?

Veranstalter: TV 1848 ERLANGEN

Externer Link zu den Ergebnissen

Name Zeit Ges.PL AK PL AK
Unger, Marc 03:42:05     3.     1. AK 1
Mele, Michele 04:02:57     23.     1. MK 50
Siebert, Peter 04:36:59     142.     4. MK 55
Kurzke, Gerhard 05:09:49     272.     10. MK 55

 


Quelle: HNA.de




















Vielen Dank an Vorbereiter für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 11.08.2011 um 14:44 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder