Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

3 - Länder-Marathon am Bodensee 2011

02.10.2011

am letzten wochende zeigt sich wieder einmal, das selbst die beste vorbereitung und planung machmal nichts nutzt und kleine fehler entscheiden, ob ein wettkampf erfolgreich absolviert wird oder nicht. ich hatte die reisefreudigkeit der deutschen mächtig unterschätzt , konnte allerdings auch erst nach einer geschäftlichen videokonferenz am späten freitagabend von porto nach frankfurt fliegen. nach einer zwischenübernachtung bei karlsruhe wollten karin und ich dann samstagmorgen das letzte stück zum bodensee zurücklegen , und wie gewohnt startunterlagen abholen, pastaparty am schiff auf dem bodensee geniessen , mittagschläfchen machen und locker joggen...( das übliche halt am tag vorher ). doch daraus wurde nichts.....vollsperrung der autobahn für 3 stunden, weiter 5 stunden stop and go und wir erreichten lindau gegen 18 uhr , völlig entnervt nach 8 stunden fahrt für 300 km.  noch schnell die unterlagen abgeholt, pastaparty war schon vorbei. locker joggen ging auch nicht, denn inzwischen rebellierte der linke ischiasnerv wegen der langen autofahrt , noch dazu mit ungewohnter kupplung ( fahre sonst automatik).

beim marathon am nächsten morgen mußte ich dann bereits nach 6 km feststellen, das heute nur "schadensbegrenzung" angesagt war, denn die beine waren schon "dick" und ich reduzierte das tempo auf 4:10 /km. ging auch gut bis km 30, dann kam ein deutlicher einbruch mit 4:30 er zeiten und die 3:00 marke rückte gefählich nah. mit viel kampfkraft und willen schaffte  ich jedoch den abschnitt von 35-40 km wieder in 21:13 min und da war zumindest der 20. marathon unter 3:00 geschafft. gesamt noch platz 92 und 13. in der M50 waren die bilanz, wobei ich schon im vorfeld mit platz 3 bei den bayrischen seniorenmeisterschaften der M50  gerechnet hatte ( dieser ging mit 2:53 weg ). übrigens hätte meine zeit sogar zu platz 1 der ak in köln gereicht...

ob ich vor roth im juli noch einen marathon laufe, steht noch nicht fest , auf jeden fall werde ich dort schon am freitag anreisen, flug nach nürnberg ist bereits gebucht !

Veranstalter: sparkasse.at

Externer Link zu den Ergebnissen

Vielen Dank an hilmar knoll für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 31.10.2011 um 12:10 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder