Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

12. Haineslauf in Ehringshausen - VR Bank Hessenland Cup 2016

25.06.2016

Auf zum 3. Wertungslauf im VR Bank Hessenland Cup nach Ehringshausen. Einige von uns gingen heute das erste Mal hier an den Start. Aber kein Grund zur Sorge, denn alles was uns im Vogelsberg erwartet machte uns nur härter. Flache  und nur asphaltierte Strecke, das gibts hier gar nicht. Wieder mal ein sehr anspruchsvoller Berglauf selbst für die Schüler auf den 1,6 km stand dies auf dem Programm.

Wechselhaftes Wetter hatten wir an diesem Samstag, bis um die Mittagszeit war noch leichter Regen, dann trat auch die Sonne etwas hervor, immer mal wieder eine Wolke und dieses Drückende, die Schwüle und ein Ausdunsten des Bodens trieben uns den Schweiß schon ohne Aufwärmen auf die Stirn. Rechtzeitig zum Check in erkundeten wir den Verlauf der Wettkampfstrecke. Für die Schüler vom Lauf I und II ging es 800 m bergauf bis zum Wendepunkt und 800m bergab, teils asphaltiert, aber überwiegend Splitt und geschotterte Feldwege. Beim Start um 13:15 Uhr sind alle gut weggekommen, Luis kam heute mal wieder als Erster Richtung Zielkanal zurück, hatte aber mit Luftproblemen zu kämpfen, kein Wunder bei den tropischen Temperaturen. Dann sah man schon Michelle kurz darauf, mit deutlichen Abstand zur weiblichen Konkurrenz. Julia bog um die Kurve und lag da noch auf Rang Vier, jetzt peitschte ich sie an, "komm Julia das schaffst du, gib noch mal alles, bleib dran und hau rein"....Somit schob sie sich an Lara Schmitt vorbei und erreichte auf den letzten Metern vorm Ziel einen super dritten Rang. Ja auch in Ehringshausen, muss man mit Problemen bei der Zeitnahme und EDV rechnen, leider werden doch immer wieder die Einheimischen in den Vorderrang gezogen und auch mal schnell einen Platz besser gewertet wie gelaufen. Aber Dank vieler gespannter Aufpasser, Fotos usw. kam alles wie es sich gehört. Ehrlich wehrt doch am längsten !!!

Um 14:30 Uhr das Startsignal der Klappe durch den Bürgermeister zum 7,5 km und 13 km Jedermann/ Hauptlauf. Klar wie sollte es anders auch sein, es ging von Anfang an bergauf und das nicht nur ein paar hundert Meter, nein... gleich 5 km, ich dachte hier nur, wann hört das endlich auf. Die Sonne drückt nun dermaßen stark von oben und die Schwüle ließ auch nicht nach. Furchtbar, einfach nicht mein Wetter zum durchatmen. Aber nun gut, ich lief die ersten 4 km mit Kerstin Schwab und Martin Ullrich, dann trennten sich unsere Wege und ich lief mit Martin U. einen richtigen steilen Streckenabschnitt von km 4 bis km 5 gemeinsam weiter. Bis dahin bestimmte ich das Tempo, er rief mir zu, "gleich geht´s nur noch bergab". Gott sei Dank dachte ich, das hält ja sonst keine Sau hier aus...Mit großen Schritten aus dem Wald raus waren noch 2,5 km zu laufen. Ehringshausen war wieder in Sichtweite und was freute ich mich auf die Dusche. Endlich im Ziel angekommen, erstmal zwei Becher H2O über den Kopf und Leon beglückwünscht, er war etwas demotiviert weil er nur Gesamtzweiter wurde und das mit nur einem 8 sec Rückstand, aber in seiner AK hatte er den 1. Platz und in was für einer Superzeit. Leon du bist top ! Auch Bernd lief jetzt durchden Zielkanal und war noch richtig guter Dinge, er ölte zwar auch wie ein Bohrturm, aber kein Wunder. "Nu ja", meinte er, "wenn man sich das hier nicht einteilt, dann hat man schnell den Faden verloren". Wohl war ! Somit alle glücklich im Ziel.

 

Veranstalter: Sv Ehringshausen

1, 6 km Schüler Zeit Platz Ak Gesamt
       
Luis C. Schäfer 6:17 min 1. mu 14 1. Junge
Michelle Kapaun 6:31 min 1. wu 14 1. Mädchen
Julia Bartl 6:38 min 2. wu 12 3. Mädchen
 
7,5 km Zeit Platz Ak Gesamt
New layer...
     
Leon Eilts 30:58 min 1. m Jugend 2. männlicher
Jana Kapaun 35:52 min 1. W 30 1. Frau
Bernd Knauff 38:40 min 1. M 60  
New layer...
New layer...


Quelle: Oberhessische Zeitung - Alsfeld

Quelle: Oberhessische Zeitung














Vielen Dank an Jana für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 25.06.2016 um 21:45 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder